© 2017 by

  • Wix Facebook page
Unsere Philosophie

 

Jede Hochzeit ist so individuell wie das Brautpaar selbst. Die Hingabe bei der Planung, die Liebe zu den Details einer Hochzeit, die Stimmung vor Ort, aber vor allem das Brautpaar und die Gäste lassen diesen Tag – auch für uns als Hochzeitsfotografen – sehr wertvoll und als einzigartig erleben.

 

Was jedoch alle Hochzeiten verbindet ist die Tatsache, dass es sich um ein einmaliges Erlebnis handelt. Es kann noch so viel geplant und besprochen worden sein, Emotionen und Gefühle sind authentisch und ehrlich. Für uns sind es genau diese Momente, die den Tag so unvergesslich machen. Ob es das herzliche Miteinander von Brautmutter und Braut bei der Vorbereitung am Hochzeitstag selbst ist, die Verabschiedung des Herrn Papa, der seine Tochter zum Altar geführt hat und nun dem zukünftigen Schwiegersohn übergibt oder der erste Kuss als Ehepaar.

 

Der Tag ist voll mit solchen emotionalen und wunderschönen Erinnerungen. Dies ist ein Grund, warum wir als Fotografen Hochzeitsreportagen so lieben. Unser Bestreben ist es, genau diese Situationen festzuhalten. Wir messen unsere Hochzeitsfotografie nicht an der Anzahl der gemachten Fotos. Vielmehr wollen wir Gänsehaut beim anschließenden Betrachten der Hochzeitsbilder erzeugen. Sie sollen eine Geschichte erzählen. Hochzeitsfotografie ist für uns mehr als nur Bilder machen.

 

Mit Liebe zum Detail halten wir romantische Momente fest, z.B. ein glückliches Gästepaar in der ersten Reihe der Kirche, welches sich in die Augen sieht und sich einig ist, als nächstes zu heiraten, die Blumenkinder, die während der Zeremonie mit den Rosenblättern in ihren Körbchen spielen oder die Eltern des Hochzeitspaares, wie sie das ein oder andere Tränchen verdrücken. Auf Euch als Brautpaar prasseln so viele Sinneseindrücke und Gefühle nieder, diese zu genießen und mit Familie und Freunden zu feiern, ist Eure Hauptaufgabe. Unsere Aufgabe ist es, dass, was an diesem Tag alles passiert, wie einen roten Faden in einer Hochzeitsreportage festzuhalten. Grundvoraussetzung für eine solche Art und Weise der Fotografie ist Sympathie und Vertrauen zwischen Brautpaar und Hochzeitsfotograf. Nur durch die Lust auf das gemeinsame Miteinander können wir Euch an diesem einzigartigen Tag begleiten.

Unerlässlich ist auch das Zusammenspiel der Hochzeitsgesellschaft. Hochzeitsfotografie ist die Kunst, ein Teil dieser Gesellschaft zu sein, ohne aufzufallen. Es gibt Momente, in denen wir uns zurückhalten, die Situation geschehen lassen, wie sie ist. Das schafft Natürlichkeit und Authentizität der Bilder. Es gibt aber auch Situationen, in denen wir uns auf eine unaufdringliche Art und Weise einbringen, um dem Bild das gewisse Etwas zu verleihen. Das Brautpaar und die Gäste nicht zu stören, sondern als bereichernder Part der Hochzeit gesehen zu werden, das ist unser Bestreben. Dazu gehört viel Fingerspitzengefühl, Erfahrung für den richtigen Augenblick und Spaß am Umgang mit verschiedenen Menschen.

 

Es geht uns darum, die Besonderheit und Einzigartigkeit Eurer Hochzeit zu fotografieren. Auch wenn wir es spielerisch und locker verpacken, so haben wir an uns den Anspruch, ein hohes Maß an Professionalität zu bieten. Nach dem Motto „Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein“, hinterfragen wir unsere Arbeiten, um unserem Ziel gerecht zu werden – Bilder „Eures schönsten Tages im Leben“ einzufangen!